Finden Sie ihre Stadt- & Rundreise

Entdecken Sie aus einer Vielzahl an Programmvorschlägen Ihre passende Rundreise und schicken Sie uns eine Anfrage! Unsere Destination Specialists passen Ihre Tour-Auswahl Ihren ganz persönlichen Wünschen und Bedürfnissen an.

auf die Merkliste
absenden
personalisiertes Angebot erhalten
Stift Melk

Touren suchen

Arten

Themen

Dauer

Budapest: auf den Spuren des Judentums

Jüdisches Leben - damals und heute

4 Tage / Budapest

Budapest war einst die Heimat der größten Jüdischen Gemeinschaft Europas, welche die Stadt sehr geprägt hat. Nach Jahrhunderten einer bewegten Geschichte, welche mit den Verheerungen des Holocaust seinen Tiefpunkt erreichte, ist Budapest bis heute ein lebendiges Zentrum jüdischer Kultur. Entdecken Sie Budapest und folgen Sie den Spuren jüdischen Kulturgutes, erfahren Sie mehr über das jüdische Leben von einst und besuchen Sie die wichtigsten Gedenkstätten, Synagogen und Orte des jüdischen Lebens.

Schicken Sie uns eine Anfrage

Tag
1
Anreise nach Budapest

Nachmittag

Anreise in Ihr Hotel in Budapest.
Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Abend

Welcome-Dinner in einem traditionellen Restaurant oder in Ihrem Hotel.
Übernachtung in Budapest.

Tag
2
Budapest

Morgen

Nach dem Frühstück erkunden Sie das jüdische Viertel. Dabei besuchen Sie die Große Synagoge sowie das jüdische Museum. Ebenso schlendern Sie vorbei an der Rumbach und der Kazinczy Synagoge, an koscheren Lebensmittelgeschäften und Restaurants und lernen das jüdische Leben von einst und damals näher kennen.
Mittagessen in einem regionalen Restaurant.

Nachmittag

Am Nachmittag schlendern Sie entlang des Donauufers zum Holocaust Mahnmal, die Schuhe am Donauufer.
Der Rest des Nachmittages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Abend

Abendessen in einem traditionellen Restaurant oder in Ihrem Hotel.
Übernachtung in Budapest.

Highlights an diesem Tag

C  ungarisches tourismusamt doc

Große Synagogue Dohány Straße

Die Große Synagoge in der Dohány Straße ist das wohl bedeutenste Symbol des damaligen Judentums in Budapest. Das dreischiffige Gebäude wurde nach dem im maurischen Stil errichteten Plan des deutschen Architekten Ludwig Förster errichtet. Heute beherbergt die Synagoge auch ein Museum, das mit immer wieder erneuernden Programmen und Ausstellungen lockt.

Daniela kurz ii

Schuhe am Donauufer (Holocaust Mahnmal)

Das Holocaust Mahnmal am Donauufer stellt eine unvergessliche Erinnerung für die ungarischen Juden, die unschuldig erschossen und in die Donau geworfen wurden. Die Schuhe am Donauufer wurden vor allem auch von ausländischen Medien populär gemacht.

Tag
3
Budapest

Morgen

Nach dem Frühstück entdecken Sie Budapests wichtigste Sehenswürdigkeiten im Zuge einer Panoramastadtrundfahrt. Im Anschluss  besuchen Sie das Haus des Terrors.
Mittagessen in einem traditionellen Restaurant.

Nachmittag

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Abend

Abendessen in einem regionalen Restaurant.
Übernachtung in Budapest.

Highlights an diesem Tag

C  mikko hyvarinen fotolia com

Klassische Panoramastadtrundfahrt

Während einer klassischen Panoramastadtrundfahrt bewundern Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Denkmäler der Stadt an der schönen blauen Donau. Sie überqueren die Donau und fahren in Richtung Buda, wo Sie das Budaer Burgviertel mit der Matthias Kirche, der Fischerbastei und dem Gellért Hügel (Zitadel) bestaunen. Danach führt Sie die Tour zur Pest Seite. Dort geht es vorbei an der Markthalle, dem Stadtpark und dem Heldenplatz. Im Anschluss führt Sie die Rundfahrt entlang der Andrassy Allee zur Oper und ins Stadtzentrum.


59

Haus des Terrors Museum

Das Museum Haus des Terrors ist ein als Gedenkstätte konzipiertes historisches Museum. Neben zahlreichen Audio und Video Dokumenten über die unheilvollen Regime der Nazis und der Sowjetunion können auch die Zellen besichtigt werden.

Tag
4
Abreise aus Budapest

Morgen

Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Heimreise an.
Gute Reise!

Große Synagogue Dohány Straße

Die Große Synagoge in der Dohány Straße ist das wohl bedeutenste Symbol des damaligen Judentums in Budapest. Das dreischiffige Gebäude wurde nach dem im maurischen Stil errichteten Plan des deutschen Architekten Ludwig Förster errichtet. Heute beherbergt die Synagoge auch ein Museum, das mit immer wieder erneuernden Programmen und Ausstellungen lockt.

Schuhe am Donauufer (Holocaust Mahnmal)

Das Holocaust Mahnmal am Donauufer stellt eine unvergessliche Erinnerung für die ungarischen Juden, die unschuldig erschossen und in die Donau geworfen wurden. Die Schuhe am Donauufer wurden vor allem auch von ausländischen Medien populär gemacht.

Klassische Panoramastadtrundfahrt

Während einer klassischen Panoramastadtrundfahrt bewundern Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Denkmäler der Stadt an der schönen blauen Donau. Sie überqueren die Donau und fahren in Richtung Buda, wo Sie das Budaer Burgviertel mit der Matthias Kirche, der Fischerbastei und dem Gellért Hügel (Zitadel) bestaunen. Danach führt Sie die Tour zur Pest Seite. Dort geht es vorbei an der Markthalle, dem Stadtpark und dem Heldenplatz. Im Anschluss führt Sie die Rundfahrt entlang der Andrassy Allee zur Oper und ins Stadtzentrum.


Haus des Terrors Museum

Das Museum Haus des Terrors ist ein als Gedenkstätte konzipiertes historisches Museum. Neben zahlreichen Audio und Video Dokumenten über die unheilvollen Regime der Nazis und der Sowjetunion können auch die Zellen besichtigt werden.

Preise

Inkludierte Leistungen