Finden Sie ihre Stadt- & Rundreise

Entdecken Sie aus einer Vielzahl an Programmvorschlägen Ihre passende Rundreise und schicken Sie uns eine Anfrage! Unsere Destination Specialists passen Ihre Tour-Auswahl Ihren ganz persönlichen Wünschen und Bedürfnissen an.

auf die Merkliste
absenden
personalisiertes Angebot erhalten
Stift Melk

Touren suchen

Arten

Themen

Dauer

Städtedreieck: Berlin, Dresden und Prag

Von der Spree-Metropole über die Elbstadt zur Stadt an der Moldau

8 Tage / Berlin Potsdam Dresden Prag

Entdecken Sie die deutsche Hauptstadt, einst durch die Berliner Mauer in-zwei-geteilt, aber heute eine vereinte Metropole, die durch ein vielfältiges Kunst-, Kultur-, und Kulinarikangebot besticht. Im Gegensatz dazu stehen die Elbstadt Dresden und die goldene Stadt Prag, welche ebenfalls darauf warten, entdeckt zu werden. 

Schicken Sie uns eine Anfrage

Tag
1
Anreise nach Berlin

Nachmittag

Anreise in Ihr Hotel in Berlin.
Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Abend

Welcome-Dinner in einem traditionellen Restaurant oder in Ihrem Hotel.
Übernachtung in Berlin.

Tag
2
Berlin

Morgen

Nach dem Frühstück haben Sie die Gelegenheit Berlin während einer Panoramastadtrundfahrt kennenzulernen.
Im Anschluss dazu besuchen Sie das Mauermuseum am ehemaligen Checkpoint Charlie.
Mittagessen auf eigene Faust in einem der zahlreichen Restaurants und Bars in Berlin.

Nachmittag

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Abend

Vor dem Abendessen besuchen Sie den Fernsehturm am Alexanderplatz und genießen einen atemberaubenden Ausblick auf Berlin bei Nacht.
Im Anschluss Abendessen in einem regionalen Restaurant oder in Ihrem Hotel.
Übernachtung in Berlin.

Highlights an diesem Tag

Mauermuseum am checkpoint charlie  c  visitberlin  foto wolfgang scholvien

Mauermuseum am Checkpoint Charlie

Die Berliner Mauer bestand fast mehr als 28 Jahre. In unmittelbarer Nähe zur Mauer wurde im Jahre 1963 das Mauermuseum eröffnet. Es zeigt vor allem Fotografien und Fragmente zur Trennung Deutschlands.

C  silver fotolia com

Stadtrundfahrt

Während einer ausgedehnten Panorama Stadtrundfahrt bekommen Sie einen sehr guten Eindruck über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der deutschen Hauptstadt. Es geht durch das historische Berlin mit dem Kurfürstendamm, der Gedächtniskirche,  der Siegessäule, dem Reichstag, dem Schloss Bellevue, dem Brandenburger Tor, dem Boulevard Unter den Linden, dem Zeughaus, der Alten Wache (Old Gate House), der Schlossbrücke, dem Alten Museum, dem Nikolaiviertel sowie der Friedrichstraße mit dem Gendarmenmarkt. Das neue Berlin bestaunt Sie mit dem Regierungsviertel, dem Potsdamer Platz, dem Fernsehturm und dem Alexanderplatz. Lernen Sie so die bewegende Geschichte und Kultur Berlins kennen.

Alexanderplatz  c  silver fotolia com

Fernsehturm am Alexanderplatz

Wer in Berlin war hat ihn gesehen - kein Wunder, denn der Berliner Fernsehturm ist mit seinen 368 Metern das höchste Bauwerk Deutschlands und zugleich eines der markantesten Wahrzeichen Berlins. Vom Fernsehturm aus können Sie einen einmaligen Ausblick über Berlin genießen.

Tag
3
Berlin

Morgen

Nach dem Frühstück besuchen Sie das berühmte Pergamonmuseum auf der Berliner Museumsinsel.
Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Nachmittag

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Abend

Abendessen in einem traditionellen Restaurant oder in Ihrem Hotel.
Übernachtung in Berlin.

Highlight an diesem Tag

Pergamonaltar im pergamonmuseum  c  visitberlin  foto gunter steffen

Pergamonmuseum

Das Pergamonmuseum wurde nach den Entwürfen von Alfred Messel durch Ludwig Hoffmann zwischen 1910 und 1930 als letzter der fünf Museumsbauten errichtet. Als Dreiflügelanlage konzipiert beherbergt das Pergamonmuseum heute drei Museen: die Antikensammlung mit den Architektursälen und dem Skulpturentrakt, das Vorderasiatische Museum und das Museum für Islamische Kunst.

Tag
4
Berlin-Potsdam-Dresden

Morgen

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Potsdam, um sich dort das Schloss Sanssouci, das ehemalige Sommerschloss Preußischer Herrscher, anzusehen. Anschließend werden Sie die Gelegenheit haben, Potsdam – die Hauptstadt von Brandenburg – zu erkunden, mit seinem einzigartigen Holländischen Viertel und der Russischen Kolonie Alexandrowka. 
Mittagessen auf eigene Faust in Potsdam.

Nachmittag

Weiterfahrt nach Dresden. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Abend

Abendessen in einem Restaurant oder in Ihrem Hotel.
Übernachtung in Dresden.

Highlight an diesem Tag

Potsdam  park sanssouci   stiftung preussische schlosser und garten berlin brandenburg  foto hans bach

Schloss Sanssouci

Schloss Sanssouci, das ehemalige Sommerschloss Preußischer Herrscher wird Sie mit seinen herrlichen Innenräumen und der beeindruckenden Parkanlage in Ihren Bann ziehen. Besonders sehenswert ist die original erhaltene Raumausstattung aus dem 18. Jahrhundert.

Tag
5
Dresden

Morgen

Nach dem Frühstück erkunden Sie zu Fuß das historische Stadtzentrum von Dresden. Dabei haben Sie die Möglichkeit, einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu sehen - die Semperoper, die Frauenkirche, den Dresdner Zwinger, den Fürstenzug, die Brühlsche Terrasse, etc. 
Mittagessen auf eigene Faust im Stadtzentrum von Dresden.
 

Nachmittag

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Abend

Abendessen in einem Restaurant oder in Ihrem Hotel.
Übernachtung in Dresden.

Tag
6
Dresden-Prag

Morgen

Nach dem Frühstück, Check-out und Fahrt nach Prag.
Bei Ankunft in Prag, Mittagessen in einem traditionellen Restaurant oder in Ihrem Hotel.

Nachmittag

Am Nachmittag erwartet Sie ein ausgedehnter Spaziergang durch die Prager Altstadt.

Abend

Abendessen in einem Restaurant oder in Ihrem Hotel.
Übernachtung in Prag.

Highlight an diesem Tag

C  fotolia com

Altstadtspaziergang

Folgen Sie Ihrem Fremdenführer/Ihrer Fremdenführerin und lassen Sie sich von den vielen verborgenen, malerischen Gassen der Altstadt verzaubern. Der Ausgangspunkt, der Altstädter Ring, bietet ein umwerfendes Panorama - jedes Gebäude und jedes Detail daran ist unterschiedlich - seien es die Dächer, die Fenster oder die Türen und prächtigen Farben. Im Zuge des Altstadtspaziergangs bewundern Sie auch das berühmte Rathaus mit seiner astronomischen Uhr und die umliegenden entzückenden Häuser. Ein Weiteres Highlight ist Prags wohl berühmteste Brücke - die Karlsbrücke.

Tag
7
Prag

Morgen

Nach dem Frühstück widmen Sie sich einem Besuch im Prager Burgviertel. Im Anschluss besuchen Sie das Kloster Strahov.
Mittagessen auf eigene Faust in der Prager Altstadt.

Nachmittag

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Abend

Farewell-Dinner in einem Restaurant oder in Ihrem Hotel.
Übernachtung in Prag.

Highlights an diesem Tag

C  vaclav zilvar fotolia com

Prager Burg (Hradschin)

Die auf dem Berg Hradschin gelegene Prager Burg bildet seit über 1000 Jahren das politische und kulturelle Zentrum der Stadt, als auch der Nation. Mit ihren drei Schlosshöfen sei die Prager Burg, so heißt es, das größte geschlossene Burgareal der Welt. Der Komplex der Prager Burg zählt sämtliche Sehenswürdigkeiten wie unter anderem den St. Veits Dom, die Heilig-Kreuz Kapelle, die Nationalgalerie oder das goldene Gässchen. Die Prager Burg ist ein Muss für alle Besucher der Stadt.

Strahov Kloster und Bibliothek

Die Geschichte des Prager Strahov Klosters reicht bis in das 12. Jahrhundert zurück. Das Kloster gilt als eines der ältesten des Prämonstratenser Ordens angehörigen Kloster der Welt. Neben der geistigen Leistungen und dem Klosterleben, spielt die Strahov Abtei auch eine große rolle im kulturellen Leben der Gesellschaft. Die berühmte Strahov Bibliothek beweist, dass die Prämonstratenser immer großen Wert auf den Erhalt und die Entwicklung von Kultur und Bildung legten. Heute können sowohl das Kloster als auch die eindrucksvolle Bibliothek besichtigt werden.

Tag
8
Abreise aus Prag

Morgen

Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Heimreise an.
Gute Reise!

Mauermuseum am checkpoint charlie  c  visitberlin  foto wolfgang scholvien

Mauermuseum am Checkpoint Charlie

Die Berliner Mauer bestand fast mehr als 28 Jahre. In unmittelbarer Nähe zur Mauer wurde im Jahre 1963 das Mauermuseum eröffnet. Es zeigt vor allem Fotografien und Fragmente zur Trennung Deutschlands.

Stadtrundfahrt

Während einer ausgedehnten Panorama Stadtrundfahrt bekommen Sie einen sehr guten Eindruck über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der deutschen Hauptstadt. Es geht durch das historische Berlin mit dem Kurfürstendamm, der Gedächtniskirche,  der Siegessäule, dem Reichstag, dem Schloss Bellevue, dem Brandenburger Tor, dem Boulevard Unter den Linden, dem Zeughaus, der Alten Wache (Old Gate House), der Schlossbrücke, dem Alten Museum, dem Nikolaiviertel sowie der Friedrichstraße mit dem Gendarmenmarkt. Das neue Berlin bestaunt Sie mit dem Regierungsviertel, dem Potsdamer Platz, dem Fernsehturm und dem Alexanderplatz. Lernen Sie so die bewegende Geschichte und Kultur Berlins kennen.

Fernsehturm am Alexanderplatz

Wer in Berlin war hat ihn gesehen - kein Wunder, denn der Berliner Fernsehturm ist mit seinen 368 Metern das höchste Bauwerk Deutschlands und zugleich eines der markantesten Wahrzeichen Berlins. Vom Fernsehturm aus können Sie einen einmaligen Ausblick über Berlin genießen.

Pergamonmuseum

Das Pergamonmuseum wurde nach den Entwürfen von Alfred Messel durch Ludwig Hoffmann zwischen 1910 und 1930 als letzter der fünf Museumsbauten errichtet. Als Dreiflügelanlage konzipiert beherbergt das Pergamonmuseum heute drei Museen: die Antikensammlung mit den Architektursälen und dem Skulpturentrakt, das Vorderasiatische Museum und das Museum für Islamische Kunst.

Schloss Sanssouci

Schloss Sanssouci, das ehemalige Sommerschloss Preußischer Herrscher wird Sie mit seinen herrlichen Innenräumen und der beeindruckenden Parkanlage in Ihren Bann ziehen. Besonders sehenswert ist die original erhaltene Raumausstattung aus dem 18. Jahrhundert.

Altstadtspaziergang

Folgen Sie Ihrem Fremdenführer/Ihrer Fremdenführerin und lassen Sie sich von den vielen verborgenen, malerischen Gassen der Altstadt verzaubern. Der Ausgangspunkt, der Altstädter Ring, bietet ein umwerfendes Panorama - jedes Gebäude und jedes Detail daran ist unterschiedlich - seien es die Dächer, die Fenster oder die Türen und prächtigen Farben. Im Zuge des Altstadtspaziergangs bewundern Sie auch das berühmte Rathaus mit seiner astronomischen Uhr und die umliegenden entzückenden Häuser. Ein Weiteres Highlight ist Prags wohl berühmteste Brücke - die Karlsbrücke.

Prager Burg (Hradschin)

Die auf dem Berg Hradschin gelegene Prager Burg bildet seit über 1000 Jahren das politische und kulturelle Zentrum der Stadt, als auch der Nation. Mit ihren drei Schlosshöfen sei die Prager Burg, so heißt es, das größte geschlossene Burgareal der Welt. Der Komplex der Prager Burg zählt sämtliche Sehenswürdigkeiten wie unter anderem den St. Veits Dom, die Heilig-Kreuz Kapelle, die Nationalgalerie oder das goldene Gässchen. Die Prager Burg ist ein Muss für alle Besucher der Stadt.

Strahov Kloster und Bibliothek

Die Geschichte des Prager Strahov Klosters reicht bis in das 12. Jahrhundert zurück. Das Kloster gilt als eines der ältesten des Prämonstratenser Ordens angehörigen Kloster der Welt. Neben der geistigen Leistungen und dem Klosterleben, spielt die Strahov Abtei auch eine große rolle im kulturellen Leben der Gesellschaft. Die berühmte Strahov Bibliothek beweist, dass die Prämonstratenser immer großen Wert auf den Erhalt und die Entwicklung von Kultur und Bildung legten. Heute können sowohl das Kloster als auch die eindrucksvolle Bibliothek besichtigt werden.

Preise

Inkludierte Leistungen